CMD (=Cranio-mandibuläre Dysfunktionen) oder Therapie von Kiefergelenksproblemen

Häufig ist die Ursache von Kopfschmerzen, Nackenschmerzen oder Schmerzen im Gesicht eine Fehlstellung des Kiefergelenks oder der Wirbelsäule. Falsches Kauen durch fehlerhafte Gebissstellungen oder nicht optimaler Zahnersatz sind eben nicht immer der wahre Grund für diese Schmerzen. Damit der Zahnarzt nicht einfach vermeintlich schuldige Zähne zieht, ist eine Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten meist sehr wichtig.

1. Ursachen

Die häufigste Ursache sind Störungen im Bereich der Halswirbelsäule. Doch auch Fehlbelastungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Statikveränderungen durch Skoliosen, Blockierungen des Kreuz-Darmbein-Gelenkes und auch Muskeldysbalancen durch Fehlhaltungen und unterschiedliche Beinlängen können zu Schmerzen und Funktionsstörungen im Kiefergelenk führen. Als weitere Ursache kommen seelische Anspannung durch beruflichen, familiären oder sozialen Stress in Frage.

2. Therapie

Voraussetzung für eine erfolgreiche Physiotherapie ist eine genaue Diagnose des Arztes mit einer orientierenden neurologischen und orthopädischen Untersuchung der Kopf- und Halsregion.
Die Physiotherapie kann dann in Form von Manueller Therapie, Krankengymnastik, Elektrotherapie, Massagen und gezielten Entspannungsübungen erfolgen.

3.Ziele