Rückenschule

Die Rückenschule wird anfangs als Einzeltherapie und fortführend als Gruppentherapie durchgeführt. Sie hilft Patienten mit besonderer Belastung des Haltungs- und Bewegungsapparates, mit schwach ausgeprägter Muskulatur und Haltungsfehlern, mit spannungsbedingten Muskel- und Rückenproblemen sowie mit spezifischen Rückenproblemen, die, nach Absprache mit dem Arzt, positiv beeinflusst werden sollen.

1. Inhalt

Der Patient erlernt gezielte Eigenübungen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Kraft sowie zur Schmerzvermeidung bzw. Schmerzlinderung.

2. Ziele